Events & Veranstaltungen

Projektexkursion ADI Hamburg

Projektexkursion zur Quartiersentwicklung Rothenburgsort

Auf Einladung der Urban Future Development, Hamburg, konnte der 18. Studienjahrgang Hamburg zusammen mit zahlreichen Alumnen am 25. Oktober 2019 einen Einblick in die Quartiersentwicklung Rothenburgsort bekommen. Rund um das alte Zollamt wird hier ein Quartier für ca. 1.500 neue Einwohner des Stadtteils entwickelt – eine beträchtliche Zahl vor dem Hintergrund, dass der östlich der City gelegene Stadtteil, der nur 3 km vom Hamburger Rathausmarkt entfernt ist, bisher nur 9.000 Einwohner zählt. Herr Mark Classen, Geschäftsführer des Quartiersdevelopers, machte die Besonderheiten der Entwicklung deutlich. Aktuelles Highlight der derzeitigen Entwicklungsstufe ist die Zwischennutzung des Quartiers. In einer großen Industriehalle arbeiten derzeit zahlreiche Handwerker und Künstler in bester Ergänzung miteinander. Die Kooperation ist dabei offen für Neues, so dass sich das Bild in und um die Halle ständig neu entwickelt. Classen bietet die Konzeption von Zwischennutzungsmöglichkeiten mit seinem Team nicht nur für eigene Projekte, sondern auch als Service-Development für Dritte an. – Für die endgültige Bebauung wurde zwischenzeitlich ein städteplanerischer Wettbewerb durchgeführt. Im Siegerentwurf ist neben der Wohnnutzung auch eine Gewerbeansiedlung vorgesehen. Ebenso wird die Ortsfeuerwache Rothenburgsort, die dort ihren Standort hat, auch künftig im Quartier bleiben. Die nach Norden anschließende Wasseranbindung an die Bille ermöglicht sogar einen Feuerwehr-Bootsliegeplatz. - Ein großer Gebäuderiegel ist außerdem für studentisches Wohnen vorgesehen. Das Quartier wurde zwischenzeitlich u. A. von der Peter Möhrle Immobilien, Hamburg, übernommen.

 

Zurück